Änderungen zum 01.01.2021

Änderungen zum 01.01.2021Zum Jahreswechsel gibt es wieder einige Änderungen, die das Thema Versicherungen und Finanzen betreffen. Die wichtigsten Änderungen in Kurzform.

Basis-Rente: Bis zu 92% steuerlich absetzbar

Für das Jahr 2021 sind 92 Prozent der Beiträge für die Basis-Rente (Rürup-Rente) steuerlich abzugsfähig. Maximal bis zu einer Bemessungsgrenze von 25.787 Euro (Ehepaare: 51.574 Euro). Somit erkennt der Fiskus maximal 23.724 Euro (Ehepaare: 47.448 Euro) der Aufwendungen als Sonderausgaben an.

Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung oder eine berufsständische Versorgungseinrichtung zählen ebenfalls zu den Sonderausgaben und müssen ggf. berücksichtigt werden.

Krankenkassenwechsel: schon nach 12 Monaten möglich

Die Bindungsfrist für die Mitgliedschaft in einer gesetzlichen Krankenkasse wurde von 18 auf 12 Monate reduziert. Das bedeutet, dass man nur noch mindestens 12 Monate Mitglied einer Krankenkasse sein muss, bevor man kündigen und die Krankenkasse wechseln darf.

Bei einer Beitragserhöhung besteht ein außerordentliches Kündigungsrecht

Höchstbeiträge in der gesetzlichen Kasse steigen weiter

Zum 01.01.2021 gab es auf Seiten mehrere privater Krankenversicherer starke Beitragserhöhungen. Durch die Erhöhung der Beitragsbemessungsgrenze und steigende Zusatzbeiträge gab es auch einen Anstieg für gut verdienende gesetzlich Krankenversicherte. Die Beitragsbemessungsgrenze steigt zum 01.01.2021 auf 4.837,50 Euro. Bei einem Krankenkassenbeitrag von 14,6%, einem durchschnittlichen Zusatzbeitrag von 1,3% und einem Pflegebeitragssatz (kinderlos) von 3,3% ergibt sich eine monatliche Belastung von 928,80 Euro als möglichem Höchstsatz in der gesetzlichen Krankenkasse.

Das Kindergeld steigt um 15 Euro monatlich

Das Kindergeld wird ab Januar für das erste und zweite Kind auf 219 Euro steigen, für das dritte Kind auf 225 Euro und für das vierte Kind sogar auf 250 Euro monatlich.

In diesem Zusammenhang wurden auch die Kinderfreibeträge erhöht, die Eltern anstelle des Kindergelds bekommen, wenn dies für sie günstiger ist.

BASS-Makler.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen